Ankündigung: neuer Blog im Aufbau: www.zusammenarbeit-entwickeln.de
(Nachfolgende Infos bleiben aber aktuell:)

Das tu project zur Entwicklungszusammenarbeit und Entwicklungspolitik ist eine seminarähnliche Veranstaltung (Projektwerkstatt), in der sich die Teilnehmenden kritisch mit den Themen Entwicklung, Entwicklungspolitik und internationale Zusammenarbeit auseinandersetzen können. Es soll ein Raum für Kreativität und eigenständiges Lernen sein. Im SoSe 2014 möchten wir nach drei Semestern intensiver Recherche einen Kurz zur „Entwicklungszuammenarbeit“ anbieten. Um intensiver ins Gespräch zu kommen, werden die Veranstaltungen geblockt an Samstagen stattfinden.

Am Donnerstag, den 17.04.2014 wird es von 16.00 bis 18.00 Uhr eine Fragestunde im H 0112 der TU Berlin geben (s.u. Campusplan der TU Berlin,
H= Hauptgebäude). Die konkreten Inhalte und neue Ideen werden dann am Samstag, den 26.04.2014 vorgestellt und festgelegt. Es wird eine Übersicht über die letzten Semester geben. Neue Themen können weiterhin aufgenommen werden! Ansonsten stellen wir aus dem bisherigen Materialien eine Veranstatlung zusammen. Weiterhin klären wir die Rahmenbedingungen und Anforderungen.

Alles aktuellen Infos und weitere Informationen entnehmt ihr bitte der neuen Website:

http://www.zusammenarbeit-entwickeln.de

und

http://www.zusammenarbeit-entwickeln.de/sose2014

Immer noch besteht die Möglichkeit zur Ringvorlesung „Entwicklungspolitik“ der TU Berlin zu gehen. Diese findet Dienstags von 18.15 – 19-45 statt, wobei i.d.R. im Anschluss an die Veranstaltung die Möglichkeit besteht mit den Referenten Essen zu gehen.

>>>Anmeldung unter kontakt@zusammenarbeit-entwicklen.de

Die Teilnahme an dem TU-Project (Projektwerkstatt) kann im freien Wahlbereich des Studienverlaufs bei allen Berliner Hochschulen
wahlweise mit 6 oder 3 Leistungspunkten angerechnet werden.

plan

Wissen ist Verantwortung.
Das ist falsch gedacht, denn
Wissen ist Macht.
Es ist verrückt zu glauben,
Dass dein Wissen die Welt verändern kann
Und
Dass du ein Entscheidungsträger von morgen bist.
Studieren heißt,
Ideale gegen Berufschancen eintauschen zu müssen
Und
Keinen Einfluss auf künftige Entwicklungen zu haben.
Manche glauben noch immer,
„Du selbst bist die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt.“
Inzwischen ist uns klar,
Nur die Wirtschaft bestimmt die Richtung, in die wir gehen.
Es ist Wahnsinn anzunehmen,
Eine gerechte Welt ist möglich.

(!Zweites Mal von unten nach oben lesen!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s